Privat verkaufen

Zu welchem Preis?

Wichtig vor dem Start: Erkundigen Sie sich ausreichend über die aktuelle Preissituation am Markt. Wenn Sie zu wenig verlangen, ist es nicht gut – wenn Sie zu viel verlangen, auch nicht! Erkennbar überhöhte Preise reduzieren die Nachfrage!

 

Ob Sie nun schon eine konkrete Preisvorstellung haben oder nicht: in beiden Fällen empfiehlt sich eine Wertermittlung durch den Fachmann. Dabei geht es nicht alleine um die fachliche Kompetenz, sondern auch um die Kenntnis des Marktes.

 

Trauen Sie nicht unbedingt den Informationen, die Sie über andere Immobilienverkäufe in der Nähe erhalten haben. Bei Online-Angeboten verhält es sich nicht anders. Und letzten Endes hat jede Immobilie Ihre spezifischen Besonderheiten und ist daher schwer vergleichbar.

Welcher Preis schließlich vom Markt bezahlt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, u.a. der Qualität der Präsentation und der Treffsicherheit des Marketings.

 

GUT ZU WISSEN:

Wird eine Immobilie über einen längeren Zeitraum zu einem überhöhten Preis angeboten, bekommt sie nicht selten das Image „zu teuer, unverkäuflich“. Selbst eine Preisreduktion ändert daran oft nichts. Häufig kann diese Immobilie, wenn überhaupt, nur noch unter dem Marktwert veräußert werden.