Immobilienertragsteuer

Hauptwohnsitzbefreiung

 

Eine wichtige Ausnahme von der Immobilienertragsteuer auf private Grund­stücksveräußerungen stellt die Hauptwohnsitzbefreiung dar.

Sie kommt dann zur Anwendung, wenn entweder das veräußerte Eigenheim/die Eigentums­wohnung ab der Anschaffung bis zur Veräußerung für mindestens zwei Jahre durchgehend als Hauptwohnsitz gedient hat (1. Tatbestand) oder wenn das veräußerte Eigenheim/die Eigentumswohnung dem Veräußerer innerhalb der letzten zehn Jahre vor der Veräußerung mindestens fünf Jahre durchgehend als Hauptwohnsitz gedient hat (2. Tatbestand). Beide Tatbestände setzen vor­aus, dass der Hauptwohnsitz aufgegeben wird. Eine "Anschaffung" im Sinne des 1. Tatbestandes erfordert zudem jedenfalls einen entgeltlichen Erwerb, bei unentgeltlichem Erwerb durch z.B. Schenkung, Erbschaft oder Vermächtnis kommt daher bei Erfüllung der Voraussetzungen nur eine An­wendung des 2. Tatbestandes in Frage.

Kontakt & weitere Informationen

KRW Dr. Klinger & Rieger Steuerberatung Salzburg OG

Shopping Arena Alpenstraße

Alpenstraße 107

5020 Salzburg

Tel.: 0662/62 13 17

office@klinger-rieger.at

www.klinger-rieger.at